Es gibt Sätze, die wir im Coaching öfter hören. Einer davon ist mir kürzlich wieder begegnet:

 

„Da warte ich jetzt einfach nochmal ab…“

 

Bei diesem Satz dränge ich gerne auf eine zügige Entscheidung oder möchte wenigstens klare Kriterien hören, von denen die Entscheidung abhängt. Denn häufig ist Abwarten der Anfang einer unguten Gesamtentwicklung. Leider sind die meisten Entscheidungen, die wir zu treffen haben, nicht per se „schwarz oder weiß“, „gut oder schlecht“, „richtig oder falsch“, sondern eher von der Sorte „Pest oder Cholera“ – zum Beispiel, weil ich entweder einen wichtigen Wert A oder einen anderen Wert B verletzen muss – ein typisches Dilemma. Oder ich enttäusche mit deiner Entscheidung den einen oder die andere Kolleg/in oder Mitarbeiter/in. Ohne Schmerzen geht es beim Entscheiden leider oft nicht.

Read More