Es gibt Sätze, die wir im Coaching öfter hören. Einer davon ist uns kürzlich wieder begegnet:

„Nein, das habe ich mich natürlich nicht getraut zu fragen. Das fragt man doch nicht…“

Diese Art Situationen kennen wir alle: Die letzten Worte unseres Vorgesetzten, gerade beim Hinausgehen nach dem Jour fixe, war das jetzt Ausdruck von Unzufriedenheit oder nur dahingesagt? Oder der so gehässig klingende Satz des Kollegen gerade auf dem Flur. Er ist uns ohnehin suspekt mit seinen Launen, aber was war damit wohl wieder gemeint – müssen Sie das persönlich nehmen? Es hörte sich an wie eine böse Unterstellung. Vielleicht haben Sie selbst etwas gesagt oder nicht gesagt, was ihm aufgestoßen sein könnte.  Oder es war schlicht Ausdruck seines Neides oder Ärgers, den Sie bei ihm vermuten, weil Ihnen viele Dinge gut gelingen und ihm gerade wohl nichts. Read More